Glasfaser - Multimedia Handel Dienstleistungen - Heiko Girschek -Portal

Direkt zum Seiteninhalt
Büro-Telefonzeiten:
Mo. - Do.: 9 Uhr - 17 Uhr,
Fr 9 - 14 Uhr, Sa: 9  - 12 Uhr
Termin nach Vereinbarung
Büro: 09371 / 6 5000 46
Mobil: 0170 / 95 299 86
auch per Signal
MHDHG ist Partner von LEONET
LEONET übernimmt als bayerisches Unternehmen den Glasfaserausbau in unserer Region.
Auch MHDHG möchte einen Beitrag zur digitalen Zukunft am Untermain mit schnellem Glasfaser Internet leisten. Auch wir sind über die fehlende öffentliche Informationspolitik von damals enttäuscht. ABER das wird jetzt anders! Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, nachdem sich die Telekom nun doch aus unserer Region zurückgezogen hat, eine Kooperation mit LEONET zu vereinbaren. Ab sofort findet ihr / finden Sie während der gesamten Ausbauphase im Landkreis Miltenberg hier an dieser Stelle immer aktuelle Informationen.
Wir können somit auch alle möglichen Fragen in kürzester Zeit beantworten. Also immer wieder mal hier vorbeischauen. Hintergrundinfos warum jetzt LEONET statt TONI. Wer sich dafür interessiert gibt es hier!

MHDHG ist offiziell autorisiert im Namen der Leonet GmbH Privatkunden (B2C) und Geschäftskunden (B2B) Verträge inkl. Kommunalkonditionen abzuschließen.

Aktuelles Ausbaugebiet umfasst folgende Ortschaften:
(Siehe auch die LEONET Karte)

Amorbach, Beuchen, Boxbrunn, Neudorf, Reichartshausen, Eichenbühl, Heppdiel, Riedern, Pfohlbach, Windischbuchen, Guggenberg, Kirchzell, Breitenbuch, Buch, Ottorfszell, Preunschen, Watterbach, Kleinheubach, Laudenbach, Neunkirchen, Umpfenbach, Richelbach, Rüdenau, Schneeberg, Hambrunn, Weilbach, Weckbach, Gönz
-> aktuelle Karte <-

Nutzen Sie jetzt die zeitlich begrenzten Angebotsvorteile:
  • kostenlose Beratung vor Ort mit Tipps von MHDHG
  • kostenfreier Anschluss ins Haus (bei Vor-Vertragsabschluss)
  • exklusiv 60 EUR Wechselbonus (bis 30.06.2024)
  • aktuell für 29,95 € höheren Tarif 6 Monate lang einfach mal testen
  • im 6. Monat Möglichkeit zum kostenfreien Downgrade zu "niedrigerem" Tarif
  • Vertragsgebühren werden natürlich erst bei Anschlussfertigstellung fällig
  • Und das alles ohne Risiko!


Wir bieten noch mehr! Unsere Leistungen:
  • Überprüfung der internen Hausverkabelung durch MHDHG
  • individuelle Tarifberatung durch MHDHG
  • Vertragsneubuchung durch MHDHG
    -> Alle Vorverträge mit Toni sind aus rechtlichen Gründen nicht übertragbar!
  • Netzwerküberprüfung (auch Wlanversorgung im Haus / in der Wohnung) durch MHDHG
  • ggf. Netzwerkanpassungen / Installationen durch MHDHG
  • Auswahl des richtigen Fritzbox-Routers
  • Sozusagen, das rundum Sorglospaket!

Unser Tipp zum Umstieg in das schnelle Internet der Zukunft:

Der Vergleich
Telekom VDSL100: Telefon-Festnetzflat, Download max 100 MBit/s Upload 40 MBit/s = 44,95 EUR (Stand März '24)
LEONET Home+ 300 Fiber: Telefon-Festnetzflat, Download max 300 MBit/s Upload 150 MBit/s = 44,95 EUR (Stand März '24)
Achtung: die Telekom bietet aktuell u.a. telefonisch zum gleichen Preis ein Leistungsupgrade an. Beachten Sie dass sich hierbei der laufende Telekomvertrag um 24 Monate verlängert!

Wichtigste Vorteile in Bezug auf das obige Beispiel:
1. Kostenloser Hausanschluss bis zu einer Baulänge von 25 Metern – von der Grundstücksgrenze bis zur Gebäudewand.
2. Gleiche monatliche Kosten bei 3facher Leistungssteigerung gegenüber Telekom VDSL100
3. inkl. Festnetz Flatrate - Mobilfunkflatrate gegen Aufpreis
4. Kostenlose* Rufnummer Mitnahme = Portierung (*bis 3 Rufnummern)
5. Jederzeit Upgrade auf einen schnelleren Tarif, bzw. zusätzl. Optionen möglich

1) Einmaliger Anschlusspreis 69,95 €; alle Preise netto zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer; Mindestvertragslaufzeit
2) Alle genannten Preise beinhalten 19 % Umsatzsteuer. Für alle Tarife gilt eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 69,95 € und eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Eine detaillierte Preisliste finden Sie unter www.leonet.de.
5)  Im 6. Monat ist ein kostenfreier Wechsel in den Tarif LEO HOME+ 300 Fiber bzw. 600 Fiber möglich. Im Übrigen ist ein Downgrade während der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit ausgeschlossen.
Laufzeit für alle Tarife 24 Monate; nur an erschlossenen Standorten und nach erfolgreicher Bandbreitenprüfung verfügbar.
So funktioniert's:

  1. Sie machen mit uns (MHDHG) einen unverbindlichen, kostenlosen Beratungstermin hier unter: Terminanfrage aus.
  2. An diesem Termin können sämtliche Fragen, was den Anschluss und die Innenverkabelung angeht besprochen werden.
  3. So Sie sich dann für den LEONET Glasfaseranschluss entschieden haben, buchen wir gemeinsam mit Ihnen den gewünschten Tarif.
  4. In der Zeit bis zum Ausbau bei Ihnen vor Ort, erhalten Sie immer wieder hier auf diesen Seiten (www.mhdhg.de/glasfaser) aktuelle Informationen.
  5. 2-3 Wochen vor der Umsetzung erhalten Sie dann nochmals einen Termin mit einem Kollegen von LEONET, welcher sich die Begebenheiten bei Ihnen vor Ort anschaut und mit Ihnen bespricht wie der Anschluss letzt endlich gelegt werden kann.


Welche Orte sollen ausgebaut werden?
Aktuell ist der Glasfaserausbau durch LEONET in folgenden Orten geplant: Amorbach, Beuchen, Boxbrunn, Neudorf, Reichartshausen, Eichenbühl, Heppdiel, Riedern, Pfohlbach, Windischbuchen, Guggenberg, Kirchzell, Breitenbuch, Buch, Ottorfszell, Preunschen, Watterbach, Kleinheubach, Laudenbach, Neunkirchen, Umpfenbach, Richelbach, Rüdenau, Schneeberg, Hambrunn, Weilbach, Weckbach, Gönz - Wenn Sie dazugehören möchten können Sie >hier< einen unverbindlichen kostenfreien Beratungstermin ausmachen.

Was ist wenn ich als Mieter noch vor der Ausbau Fertigstellung wegziehe, bzw. in der Zeit danach wenn LEONET dann geschaltet ist?
Im ersten Fall wird der Auftrag ganz einfach storniert. Im zweiten Fall gibt es dann 2 Möglichkeiten: Die neue Wohnung liegt im erschlossenen LEONET Gebiet, dann wird der Vertrag einfach mit umgezogen an den neuen Standort. Sollte dort aber kein LEONET verfügbar sein, dann tritt ein Sonderkündigungsrecht in Kraft und der Auftrag wird dann storniert.

Wird das DSL-Netz wirklich abgeschaltet?
Kaum zu glauben aber das stimmt tatsächlich, ABER: Siehe auch: Quelle WinFuture Die Telekom möchte so schnell als möglich das alte Kupfer Netz stilllegen, da der Betrieb gegenüber von Glasfasernetzen viel kostenintensiver ist. Dies wird aber nur in Gebieten passieren in denen das Glasfasernetz auch überwiegend gebaut wurde. Stand aktuell ist aber, dass man hier nicht in Panik verfallen muss, denn bis es so weit kommt muss die Bundesnetzagentur noch einiges Regeln.
Nichts desto trotz sollte man sich jetzt schon, wenn man die Möglichkeit hat, für die Zukunft des Internet mit Glasfaser entscheiden!

Kann ich meine t-online.de E-Mail Adresse behalten?
Ja, die Telekom hat hierfür eine Anleitung bereit gestellt: Siehe hier! Dies ist aber erst dann möglich, wenn der Telekom-Anschluss gekündigt wurde. MHDHG TIPP: Alternativ kann man auch vorab auf eine andere, Provider unabhängige, E-Mail Adresse ausweichen: Z.B. gmail, web.de, gmx, freenet etc. Damit spart man sich dann in Zukunft immer wieder den Aufwand der Mailumstellungen.

Mein (Telekom, Vodafone, etc) Vertrag läuft noch und kann vor Ablauf der 24 Monate nicht gekündigt werden. Muss ich dann doppelt zahlen?
Nach der Fertigstellung des eigentlichen Glasfaseranschlusses von Leonet wird der Leonet Vertrag erst nach Ablauf des vorherigen Vertrages portiert bzw. kostenpflichtig aktiviert. Der Anschlusspunkt (APL und ONT) wird bereits vorab natürlich im Haus installiert und erst nach der sog. Portierung freigeschaltet. Es fallen hier also keine doppelten Kosten an!

Ich möchte erst einmal einen schnelleren Tarif 6 Monate testen. Was muss ich  machen um im 6. Monat den kostenfreien Downgrade durchzuführen? Wie ist hier der Ablauf?
Sie können ganz einfach innerhalb der ersten 6 Monate schriftlich an service@leonet.de die Bitte zum Downgrade mitteilen. Hier unbedingt darauf achten Ihre Vertragskontaktdaten zu hinterlegen, damit LEONET dies auch entsprechend zuordnen kann.

Wie wird der Anschluss bei Grundstücken behandelt, die noch nicht bebaut sind aber ein Glasfaseranschluss schon vorgesehen werden soll? Wie verhält es sich hier mit den Kosten?
Es wird für das Grundstück zum Zeitpunkt des Ausbaus vorbereitend ein Abzweiger für den späteren Hauptanschluss gelegt. In diesem Fall werden 499,- Euro in der aktuellen Aktionsphase für den reinen Hausanschluss fällig. Bitte beachten Sie dass eine nachträgliche Erschließung nach der Hauptausbauphase höhere Kosten mit sich bringt.

Wenn Sie eine Frage haben, her damit.... >Hier Fragen stellen< ...weitere Antworten folgen.
Zurück zum Seiteninhalt